Der VereinBilderWissenswertesDownloadsImpressumDatenschutzerklärung

 

Philosophie:

 

In unserem Verein steht nicht nur das Erlernen von Karate an erster Stelle.

An erster Stelle steht auch das Leben und Fördern des Respekts und der Wertschätzung aller Mitglieder. Ein gemeinschaftsförderndes Miteinander ist unumgänglich.

An erster Stelle steht auch das Fordern und ganzheitliche Fördern aller Mitglieder, besonders im Hinblick auf ihre körperlichen und geistigen Stärken.

An erster Stelle steht auch die Förderung der Persönlichkeit durch die Auseinandersetzung mit seinen eigenen Möglichkeiten und Grenzen.

An erster Stelle steht auch die Disziplin, die im Karate unerlässlich ist.

An erster Stelle steht auch der freundschaftliche Umgang miteinander vor und nach dem Training und der Respekt sowohl vor den Trainingspartnern als auch vor dem Trainer.

An erster Stelle steht auch die Bescheidenheit, das bedeutet, dass man dem Partner hilft, wenn er etwas nicht versteht und nicht über ihn lachen.

Beim Karate-Club Ochtendung wird der ganze Mensch gefordert und kann deshalb auch ganzheitlich gefördert werden. Die ganzheitliche Förderung betrifft sowohl die psychische und physische, als auch die soziale und intellektuelle Förderung.

Die Kampfkunst Karate ist ein immer währender Lernprozess sportlichen und sozialen Handelns und liefert einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung.

Karate ist Sport, Gymnastik, Selbstverteidigung und Geistes- und Persönlichkeitsschulung.

 

 

Übungsleiter:

 

 

Thomas Bergmann (Trainingsleiter)

1. Dan Karate

 

 

 

Markus Einig

2. Dan Karate

2. Kyu Jiu-Jitsu

 

 

 

Trainingszeiten:

 


Donnerstag Anfängertraining 17:15 Uhr - 18:15 Uhr Foyer der Wernerseckhalle
Donnerstag Fortgeschrittenentraining 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Foyer der Wernerseckhalle
       
Samstag

Training für alle, Trainingsinhalt nach Bedarf

15:00 Uhr - 16:00 Uhr Turnhalle Ochtendung

 

Anfahrskizze:

 

             

Vergrößern

 

Copyright

 

 

HistorieMitglieder

 

Nach oben